Dienstag, 13. Dezember 2016

Rudolph Rentier Plätzchen

Liebe Back-Freunde,

die Weihnachtszeit ist doch alleine schon die schönste Zeit im Jahr, da es tagtäglich schöne Leckereien zubereiten und jedem eine Freude machen kann.

Mein erstes Plätzchen Rezept in dieser Saison muss ich jetzt schon zum 2. Mal backen, da schon alle Plätzchen aufgegessen waren.

Die süßen Rentier Plätzchen mit der roten Nasen sehen lustig aus (was glaube ich auch der Grund ist, warum sie so schnell gegessen worden sind) und sind wirklich simple. Man kann die Plätzchen auch mit Kindern zusammen backen.

Viel Spaß beim Nachbacken und natürlich beim Naschen!

Eure Carina



Zutaten: 
250g Mehl
1/2 TL Backpulver
100g Zucker
1 Pck. Weihnachtsgewürze
150g kalte Butter
1 Eiweiß
Schokoladenglasur oder dunkle Schokolade
rote große Smarties
Mehl zum Bestäuben der Arbeitsfläche

Zubereitung:
Alle Zutaten zu einem gebundenen Teig kneten und als Kugel geformt in Frischhaltefolie für mindestens eine Stunde im Kühlschrank kalt werden lassen.

Den Teig auf einer Arbeitsfläche mit Mehl ausrollen. Wenn er an der Arbeitsfläche oder dem Nudelholz kleben bleibt, ist der Teig noch zu weich und sollte noch für einige Zeit im Kühlschrank bleiben.

Runde Kreise aus dem Teig ausstechen und auf ein Backblech mit Backpapier legen. Wer keinen runden Plätzchenausstecher hat, kann auch die offene Seites von einem Glas oder einen anderen runden Gegenstand verwenden.

Die Plätzchen bei 180°C Ober-/ Unterhitze für ca. 10 Minuten backen und komplett auskühlen lassen.

Die Schokolade schmelzen und mit Hilfe von einem Spritzbeutel oder einem Gefrierbeutel mit Loch auf die Plätzchen dekorieren. Ein paar Striche für das Geweih, 2 Punkte für die Augen und eine Punkt für die Nase. Einen roten Smartie auf den Punkt für die Nase kleben.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen