Sonntag, 7. Mai 2017

Latte Macchiato Torte

Liebe Back-Freunde,

heute möchte ich euch eine Torte vorstellen, dass ich für einen Produkttest von Das Kleine Testcafé gebacken haben. Im Testcafé wurde eine Kapselmaschine von Leysieffer Kaffee getestet und was würde besser zu einer Tasse Kaffee passen als eine "Stück Latte Macchiato".

Die Ideen für eine geschichtete Torte mit Buttercreme, die aussieht wie die unterschiedlichen Schichten eines Latte Macchiatos habe ich habe ich vom You Tube Channel "How To Cake It". Ich habe das kanadische Rezept in Biskuitböden und Buttercreme umgewandelt, aber die Idee Schoko Cookies als Tortenboden zu verwenden übernommen - und das hat sich wirklich gelohnt.

Viel Spaß beim Nachbacken!
Eure Carina


Zutaten:

für die Schoko-Biskuitböden
225g weiche Butter
225g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise Salz
4 Eier
175g Mehl
3 TL Backpulver
50g Backkakao
50ml heißes Wasser

für die Kaffee-Biskuitböden
225g weiche Butter
225g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise Salz
4 Eier
175g Mehl
3 TL Backpulver
1 Pck. Instant Espressopulver
2 Espresso

für die Schokoladenbuttercreme
1 Pck. Schokoladenpuddingpulver
65g Zucker
350g Milch
2 EL Backkakao
130g zimmerwarme Butter

für die Kaffeebuttercreme
1 1/2 Pck. Sahnepuddingpulver
100g Zucker
400g Milch
100g Espresso
250g zimmerwarme Butter

für die Vanillebuttercreme
1 Pck. Vanillepuddingpulver
65g Zucker
350g Milch
130g zimmerwarme Butter

Sonstiges
450g Schoko Cookies
200ml Schlagsahne
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Sahnesteif
etwas Kakaopulver
Mokkabohnen

Zubereitung:
1. Für die Schoko-Biskuitböden die Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig rühren.
2. Die Eier einzeln unterrühren.
3. Mehl, Backpulver und Backkakao mischen und unter den Teig rühren.
4. Das heiße Wasser zu den übrigen Zutaten geben und alles zu einem glatten Teig rühren.
5. Den Teig gleichmäßig auf 2 runde Backformen verteilen und bei 180°C für 20 Minuten backen.

6. Die Kaffee-Biskuitböden auf die gleiche Art zubereiten und alle Tortenböden auskühlen lassen.

7. Für die Schokoladen- und die Vanillebuttercreme, jeweils den Pudding nach Packungsanleitung aber mit den hier angegebenen Mengen zubereiten.
8. Frischhaltefolie direkt auf den heißen Pudding legen damit sich keine Haut bildet.
9. Den Kaffeepudding ebenfalls nach Packungsanleitung zubereiten, aber den Espresso hinzufügen während der Pudding noch einmal aufgekocht wird.
10. Den Pudding komplett auskühlen lassen und Löffelweise mit der Butter verrühren.


11. Die Torte in folgender Reihenfolge aufeinander schichten:
Schokoladen-Biskuitboden -> Schokoladenbuttercreme -> Schoko Cookies -> Kaffee-Biskuitboden -> Kaffeebuttercreme -> Schokoladen-Biskuitboden -> Kaffeebuttercreme -> Schoko Cookies -> Kaffee-Biskuitboden -> Vanillebuttercreme
12. In die Zwischenräume der Cookies sollten noch ein paar Kleckse Buttercreme gesetzt werden damit die Böden alle gerade aufeinander setzen.
13. Die Torte dünn mit Buttercreme eindecken und für ca. 60 Minuten kühl stellen.

14. Mit Hilfe eines Spritzbeutels 3 Reihen Schokobuttercreme, 5 Reihen Kaffeebuttercreme und bis zum oberen Tortenrand Vanillebuttercreme um die Torte spritzen und die Buttercreme glatt streichen.
15. Die restliche Vanillebuttercreme oben auf die Torte verteilen und glatt streichen.


16. Die Sahne mit Sahnesteif und Vanillezucker steif cremig steif schlagen (nicht 100% steif) und als Milchschaum auf der Torte verteilen.
17. Die Torte mit Kakaopulver, Mokkabohnen und einem Cookie dekorieren.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen