Donnerstag, 24. April 2014

Backen mit Eierlikör zu Ostern

Hallo,

durch das viele Backen für die verschiedenen Backwettbewerbe von Verpoorten fehlte mir zuletzt leider die Zeit meine Kreationen hier zu posten. Jetzt werde ich das mal nachholen!

Spiegeleier Torte

Zutaten:

50 ml Eierlikör
2 Eier
2 El heißes Wasser
175 g Zucker
2 Pkg Vanillezucker
75 g Mehl
1 Tl Backpulver
2 Pkg Gelantine
1 große Dose Pfirsiche (halbe Frucht)
500 g Naturjoghurt
200 g Schlagsahne
1 Pkg Sahnesteif
gehackte Pistazien


Zubereitung:
Für den Biskuitboden die Eier mit dem heißen Wasser schaumig schlagen. Nach und nach 75 g Zucker und 1 Pkg Vanillezucker einrühren. Zum Schluss Mehl und Backpulver auf niedrigster Stufe unterrühren. Den Teig in eine Springform füllen und bei 180°C ca. 20 Minuten backen.

Für die Creme die Pfirsiche abtropfen und den Saft dabei auffangen. 4 halbe Pfirsiche bei Seite legen und den Rest in keine würfel schneiden. Joghurt, den restliche Zucker, Eierlikör und den Pfirsichsaft verrühren. Gelantine nach Packungsanleitung quellen lassen und dann in einem Topf bei schwacher Hitze auflösen. Die Gelantine zur Joghurtmasse geben und unterrühren. Die Sahne mit Sahnesteif und Vanillezucker steif schlagen und langsam unterheben.

Die Pfirsichwürfel auf dem ausgekühlten Tortenboden verteilen und die Joghurtmasse darüber verteilen. (6 EL der Creme zurückhalten). Die Torte für 15 in den Kühlschrank stellen, damit die Creme fest werden kann. Dann die restliche Creme in 4 kleinen Häufchen auf der Eierlikörtorte verteilen. Diese mit den 4 halben Pfirsichen platt drücken und die Pfirsiche dabei so auf die Häufchen legen, dass sie wie Spiegeleier aussehen.

Zum Schluss noch die Eierlikör-Spiegelei-Torte mit den Pistazien dekorieren und bis zum Servieren kalt stellen. 


Österliche Haselnuss Kekse


Zutaten:

30 ml Eierlikör
250 g Mehl
125 g kalte Butter
100 g gemahlene Haselnüsse
200 g Zucker
2 Eier
etwas Mehl für die Arbeitsfläche
Zuckerfarbe


Zubereitung:
Für die Oster-Kekse alle Zutaten zu einem gebundenen Teig verkneten. Etwas Mehl auf der Arbeitsfläche verteilen und dann den Teig noch einem mit den Händen weiter kneten. Wenn der Teig zu sehr an den Händen klebt, noch etwas mehr Mehl unterkneten.

Den Teig zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie verpackt eine gute halbe Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Den Teig am Besten in kleine Portionen teilen, damit der Rest immer im Kühlschrank bleiben kann. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und lustige Ostermotive ausstechen. Die Kekse bei 180°C ca. 10 Minuten backen. Immer aufpassen, dass sie nicht zu dunkel werden.

Wenn die Oster-Kekse etwas abgekühlt sind, können sie nach Belieben dekoriert werden. Zum Beispiel mit Zuckerfarbe. 


Himbeer-Eierlikör Brandteig Torte


Zutaten:

Für den einfachen Brandteig:
2 Pck. Brandteig-Garant
150 ml Milch
50 ml Speiseöl
4 Eier

Für die Creme:
150 ml Eierlikör
250 g Mascarpone
250 g Speisequark
150 g Naturjoghurt
100 g Zucker
300 g Himbeeren
2 Pkg Gelantine
400 g Sahne
1 Pkg Sahnesteif
2 Pkg Vanillezucker
einige Zuckereier


Zubereitung:
Für die Brandteigspiralen jeweils 1 Päckchen Brandteig-Garant mit 75 ml Milch, 25 ml Öl und 2 Eiern verrühren. Den Teig in einen Spritzbeutel füllen und in einer großen Spirale auf ein Backpapier spritzen. Beim Spritzen ausreichend Platz zwischen den Linien lassen, damit der Teig dort nicht zusammenbackt. Die Spirale im unteren Drittel des Backofen bei 180°C für 20-25 Minuten backen. Die erste Spirale kurz abkühlen lassen und dann vom Backpapier ziehen. Auf dem Backpapier ist jetzt das Muster der ersten Spirale abgebildet, so dass man die 2. Spirale exakt gleich aufspritzen kann. Die 2. Spirale analog zur ersten backen und dann beide komplett auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit Mascarpone mit Quark und Joghurt verrühren. Die Masse auf 2 Schüsseln aufteilen. Die Himbeeren pürieren (einige schöne für die Deko zurückhalten) und zusammen mit dem Zucker unter die Mascarponemasse rühren. 1 Päckchen Gelantine nach Packungsanleitung quellen lassen und bei schwacher Hitze auflösen. Die gelöste Gelantine unter die Himbeercreme rühren. Die Sahne mit Vanillezucker und Sahnesteif steif schlagen und die Hälfe der steifen Sahne vorsichtig unter die Himbeercreme heben. Die Creme für ca. 15 Minuten in den Kühlschrank stellen, bis sie leicht fest wird. Eine Brandteigspirale auf eine Tortenplatte setzen und einen Tortenring darum legen. Die Himbeercreme auf der Spirale verteilen und die komplette Torte zum fest werden in den Kühlschrank stellen (für ca. 30 Minuten).

Den Eierlikör und die restliche Sahne unter die 2. Hälfte der Mascarponemasse rühren. Das 2. Päckchen Gelantine ebenfalls nach Packungsanleitung auflösen und unter die Eierlikörcreme rühren. Wenn die Himbeercreme festgeworden ist, die Eierlikörcreme darüber verteilen. Die 2. Spirale auf die Eierlikörcreme legen und leicht andrücken. Zum Schluss noch die Torte mit den übrigen Himbeeren und den Zuckereiern dekorieren.


Viel Spaß beim Nachbacken!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen