Donnerstag, 12. Februar 2015

Minion Torte aus Ich - Einfach Unverbesserlich

Liebe Back-Freunde,

im Januar hatte eine liebe Kollegin Geburtstag, für die ich unbedingt eine Torte backen wollte. Da bei uns im Büro ein 1,50m großer Papp-Aufsteller eines Minions aus dem Film Ich - Einfach Unverbesserlich steht, fand ich es naheliegend, wenn ich ihr ein Abbild unseres "Kollegen" backe.

Das Dekorieren der Torte hat zwar etwas Zeit in Anspruch genommen, aber das Resultat ist wirklich gut angekommen und es hat auch viel Spaß gemacht die kleinen Details des Minions aus Rollfondant nachzumachen.

Viele Grüße
Carina

Zutaten:

für den Boden:
7 Eier
7 EL heißes Wasser
300g Zucker
2  Päck. Vanillezucker
200g Mehl
200g Speisestärke
5 gestrichene TL Backpulver
1 Fläschchen Butter-Vanille Aroma

für die Tortencreme:
1 Pck. Tortencreme Vanille
250ml Milch

für die Dekoration:
500g gelben Rollfondaten
300g blauen Rollfondant
200g schwarzen Rollfondant
100g weißen Rollfondant

Zubereitung:

Die Eier und das heiße Wasser in eine Rührschüssel geben und einige Minuten schaumig schlagen. Dabei sollte sich der Eierschaum deutlich im Volumen vergrößern. Zucker und Vanillezucker hinzufügen und nochmals für einige Minuten schlagen. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen und in kleinen Portionen in den Teig sieben. Die Mehlmischung mit einem Schneebesen vorsichtig unterheben bis ein glatter Teig entsteht. Zum Schluss noch das Butter-Vanille Aroma unterrühren.

Den Boden einer Fettpfanne einfetten und mit einem Backpapier auslegen. Den Teig in die Fettpfanne geben und bei 180°C Heißluft für ca. 25 Minuten backen, auskühlen lassen und waagerecht in der Mitte durchschneiden.

In der Zwischenzeit die Tortencreme mit der Milch einige Minuten verrühren bis die Creme komplett aufgeschlagen ist.


Aus dem Teigboden ein großes Oval schneiden um den Körper des Minion darzustellen. Den unteren Boden auf eine Tortenplatte legen und von allen Seiten Stücke von Backpapier unterschieben. Knapp die Hälfte der Tortencreme auf dem Boden verteilen und den oberen Boden vorsichtig daraufsetzen. Die restliche Tortencreme auf der Torte und am Rand der Torte verteilen bis der Tortenboden komplett abgedeckt ist.

Den gelben Rollfondant so lange kneten, bis er komplett weich ist und dann zwischen den beiden Seiten eines aufgeschnittenen Gefrierbeutels dünn ausrollen. Mit dem Fondant ca. 2/3 des Tortenbodens bedecken und ihn dann leicht andrücken. Damit am Rand keine Falten entstehen, sollte man lieber etwas mehr Fondant nehmen und diesen auf allen Seiten abstehen lassen. Den überschüssigen Fondant vorsichtig mit einem Messer abschneiden.

Für die Hose den blauen Fondant weich kneten und dünn ausrollen. Damit ca. die Hälfte des Minions bedecken. Jetzt überlappen sich die beiden Fondants um einige Zentimeter. Mit einem kleinen Messer rechts und links blauen Fondant vorsichtig abschneiden um die Latzhose anzudeuten. Aus einem weiteren Stück blauen Rollfondant die Tasche ausschneiden und mittig auf die Hose setzen.

Weißen Rollfondant dünn ausrollen und 2 Kreise mit ca. 5 cm Durchmesser ausscheiden. Diese als
Augen auf den Minion setzen.
Schwarzen und weiißen Fondant mischen (mehr weiß als schwarz nehmen) und gut durchkneten. Den neuentstandenen gräulichen Rollfondant ausrollen und 2 Kreise mit ca. 6 cm Durchmesser ausschneiden. Dann den gleichen Ausstecher wie für die Augen verwenden und in die grauen Kreisen Löcher für die Augen machen. Vorsichtig die beiden grauen Kreise um die Augen plazieren. Da die Brille des Minion in der Mitte zusammenläuft, sollte man versuchen auch die beiden grauen Ringe zusammen zu drücken. Ggf. muss man dafür ein kleines Stück des grauen Fondants entfernen.
Aus schwarzem Rollfondant 2 kleine Kreise für die Augen und 2 Rechtecke für das Brillband ausschneiden und damit die Brille fertig machen.

Gelben Rollfondant weich kneten und daraus 2 Rollen für die Arme drehen. Diese kurz über dem Ende der Hose an den Seiten des Minions anbringen.
Aus schwarzem Fondant 2 Handschuhe mit jeweils 3 Fingern formen und am anderen Ende des Arms anbringen.

2 Rechecke aus blauem Rollfonndant ausschneiden und als Hoseträger anbringen. Auf der einen Seite sollten die Hoseträger den Übergang von den Armen hin zu Körpen überdecken und auf der anderen Seite direkt auf den oberen Ecken der Hose enden. Etwas schwarzen Rollfondant in eine Knopfform drücken, kurz stehen lassen und dann die fertigen Knöpfe auf die Hosenträger setzen.
Jetzt wo die Hose fertig geformt ist, kann man die Arme an die gewünschte Stelle legen und leicht andrücken. Ist ist eurer Fantasie überlassen, ob der Minion z.B. winken soll oder ihr ihm sogar noch etwas zum Arbeiten in die Hand geben wollt.

Aus blauen und schwarzen Rollfondant die kleinen Beine und die Schuhe formen und diese von unten gegen den Minion drücken. 

Aus schwarzem Fondant 7 dünne kurze Rollen drehen und diese als Haare und als Mund auf den Minion legen.

Dann habe ich meiner Kollegin noch ihren Anfangsbuchstaben auf die Hosentasche geschrieben, da es ja ihr persönlicher Minion sein sollte.

Zum Schluss noch die Hosennähte mit einem Wheel-Tool prägen.

Fertig ist die Torte für jeden Fan den knuddeligen Minions!

1 Kommentar:

  1. Habe gerade deinen Minion entdeckt! Habe letztes Jahr auch einen gemacht als 3D :)
    Deiner ist echt gut geworden ;)
    Gruß

    AntwortenLöschen