Freitag, 6. März 2015

Dr. Oetker "Back es nach" Narrenkappen-Kuchen

Liebe Back-Freunde,

in jeder Ausgabe des Dr. Oetker Back-Club Magazines "Gugelhupf" gibt es zur Zeit immer eine Mitmachaktion. Dr. Oetker gibt das Rezept einer Torte inkl. Foto vor und die Teilnehmen der Aktion sollen das Rezept nachbacken.



Ich mache diesmal zum ersten Mal mit und bin mal gespannt, ob der Jury mein Beitrag gefallen wird.

Liebe Grüße
Carina

Zutaten:

200g weiche Butter
200g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
3 Eier
175g Mehl
50g Kakaopulver
4 gestr. TL Backpulver
200ml Milch
50g Schokoladenstreusel

125g Schokoladenglasur
300g Rollfondant weiß
300g Rollfondant grün
250g Rollfondant rot
eine kleine Menge Eiweißspritzglasur aus Eiweiß, Puderzucker und einem Tropfen Zitronensaft

Zubereitung:

Butter geschmeidig rühren und Zucker und Vanillezucker nach und nach unterrühren. Die Eier ebenfalls unterrühren. Mehl mit Backpulver und Kakaopulver vermischen und langsam unterrühren. Zum Schluss noch die Streusel unterrühren bis ein gebundener Teig entstanden ist.

Den Boden einer Springform fetten und mit Backpapier auslegen. Den Teig in die Springform geben und bei 180°C für 45 Minuten backen. Dann den Kuchen auskühlen lassen.

Die Schokoladenglasur erwärmen und den kompletten Kuchen damit glasieren.

Den Rollfondant weich kneten und aus jeder Farbe einen Teil der Narrenkappe formen. In jeder Farbe eine kleine Kugel formen und auf die Spitze eines andersfarbigen Teils der Narrenkappe setzen. Etwas Eiweißspritzglasur als Kleber benutzen und die Kugeln leicht festdrücken.
Damit der Rollfondant die richtige Form behält, habe ich ihn erst austrocknen lassen. Dazu habe ich über Nacht unter jeden der 3 Kappenzipfel ein Glas gestellt.
Aus weißem und grünem Rollfondant 2 gleich dicke Schnüre rollen und diese mit einander verdrehen. Die bunte Kette unten um den Kuchen legen.

Helau & Alaaf!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen