Freitag, 16. September 2016

Einfache Hochzeitstorte

Liebe Back- Fans,

auch wenn ich gerne für meinen Mann, meine Familie oder Freunde backe, macht es mir doch besonders Spaß, wenn mich jemand um einen bestimmten Gefallen bittet.

Deswegen fühlte ich mich sehr geehrt als eine Kollegin mich bat einen Teil für das Kuchenbuffet für ihre Hochzeit zu backen. Der Auftrag hat wirklich viel Spaß gemacht, aber auch viel Zeit gekostet. Trotzdem wollte ich sie an ihrem ersten Tag zurück im Büro mit einer weiteren Hochzeitstorte überraschen.


Dieses Rezept will ich euch heute vorstellen, da es wirklich nicht schwierig ist und man ein tolles Geschenk daraus zaubern kann.


Viel Spaß beim Nachbacken!


Eure Carina


Zutaten:


450g weiche Butter
450g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
8 Eier
350g Mehl
8 TL Backpulver
2 Pck. Vanillepuddingpulver
250 ml Milch

500g Erdbeeren (frisch oder TK)
1 Pck. Vanillepuddingpulver
5 EL Milch
3 EL Zucker
250g weiche Butter


200ml Sahne
500g weiße Schokolade
Lebensmittelfarbe


Zubereitung:


Für die 2-stöckige Torte braucht man insgesamt 4 Tortenböden. Dafür habe ich den Teig 2 mal gebacken und jeweils auf 2 Backformen verteilt.
225g Butter und 225g Zucker und 1 Pck. Vanillezucker schaumig rühren. 4 Eier einzeln unterrühren. Mehl mit Backpulver und Vanillepuddingpulver mischen und zu den anderen Zutaten sieben. Den Teig verrühren. Die Milch hinzufügen und solange rühren, bis eine gebundene Masse entstanden ist.


Den Teig auf 2 runden Backformen aufteilen und für ca. 20 Minuten bei 180°C backen. Die Tortenböden auskühlen lassen und auf ein Rost stürzen.
Diese Schritte wiederholen um insgesamt 4 Böden zu backen.

Die Erdbeeren waschen oder auftauen und komplett pürieren. Das Erdbeerpüree in einem Topf erhitzen. In der Zwischenzeit das Vanillepuddingpulver mit Zucker mischen und in der Milch auflösen. Dabei dürfen keine Klümpchen entstehen.
Wenn das Püree kocht, wird das Puddingpulver untergerührt und kurz weiter erhitzt. Den Pudding so lange rühren bis alles gebunden ist und dann komplett auskühlen lassen.


Wenn der Pudding ausgekühlt ist, wird die Butter schaumig geschlagen und der Pudding löffelweise untergerührt.



Alle Tortenböden wenn nötig gerade schneiden und einen Boden auf eine Tortenplatte stellen. Etwas von der Erdbeerbuttercreme glatt auf dem Tortenboden verstreichen und eine zweiten Boden darauf setzen. Auch diesen Boden mit etwas Creme bestreichen. Aus den anderen beiden Böden mit Hilfe eines runden Gegenstandes (z.B. einer Schüssel) etwas kleinere Böden ausschneiden. Diese beiden Böden mittig auf die ersten beiden setzen und ebenfalls Buttercreme auf beiden Böden streichen.
Die restliche Creme kann jetzt dünn um die ganze Torte gestrichen werden. Dabei können die Böden ruhig noch sichtbar sein. Die Buttercreme sorgt lediglich dafür, dass alle Kuchenkrümmel eingeschlossen sind, was die Weiterverarbeitung erleichtert. Die Torte bis zur Weiterverarbeitung kalt stellen.



Die Sahne in einem Topf bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Die Schokolade in einzelnen Stücken in eine Schüssel brechen. Die heiße Sahne über die Schokolade gießen und alles gut verrühren. Immer wieder rühren bis die Schokolade komplett aufgelöst ist. Die Sahne für ein paar Stunden (am besten über Nacht) stehen lassen. Sie muss nicht in den Kühlschrank. Dort würde sie auch zu fest werden.


Nach ein paar Stunden wird die festgewordene Sahne aufgeschlagen. Dann habe die obere und kleine Torte mit etwas weniger als der Hälfte der Ganache eingedeckt. Jetzt sollte man auch nichts mehr von den Tortenböden und der Buttercreme sehen.
Die 2. Hälfte habe ich mit Lebensmittelfarbe eingefärbt und auch den unteren Teil der Torte eingedeckt. Wenn der Übergang zwischen den beiden Torten nicht ganz perfekt ist, ist das nicht so schlimm, da dieser genauso wie die Ränder oben und unten noch dekoriert werden. Dafür wird der Rest der Ganache in einen Spritzbeutel mit einer geschlossenen Sternentülle gegen (ich habe eine sehr kleine verwendet) und rundherum gespritzt.

Zum Abschluss habe ich aus einfachem Papier, 2 Schaschlikspießen und Geschenkband ein "Just Married" Banner gebastelt und auf die Torte gesteckt.

 Schon fertig!


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen