Sonntag, 24. Dezember 2017

Pizza Weihnachtsbaum

Liebe Back-Freunde,

FRÖHLICHE WEIHANCHTEN!!!

Bei uns in der Familie gibt es am 24.12. immer Fondue. Das war schon immer so und das wird wahrscheinlich auch immer so sein.
Falls ihr nicht so feste Traditionen habt oder heute mit Freunden anstatt eurer Familie feiert, aber ich eine schöne Idee für ein Essen für euch.
Einen Pizza Weihnachtsbaum.
Bei uns gab es ihn schon gestern und er schmeckte auch vor Weihnachten schon super.

Viel Spaß beim Nachbacken.
Eure Carina



Zutaten:
1 Packung Pizzateig aus dem Kühlregal (oder selbst gemachter)
200g geriebener Mozzarella
190g Pesto genovese
50g Butter
2 Knoblauchzehen
1 TL getrocknete Basilikum
1 Mini-Salami
1/2 Paprika (gelb, orange oder rot)

Zubereitung:
1) Pizzateig ausrollen und mit einem Nudelholz dünner rollen.
2) Pizzateig in kleine Quadrate schneiden. Diese müssen nicht alle gleich groß sein.



3) Den geriebenen Mozzarella und das Pesto in einer Schüssel mischen.
4) Die Pizzaquadrate mit je einem Teelöffel der Mischung füllen und zu einer kleinen Kugel füllen. Abhängig von der Größe des Quadrats etwas mehr oder weniger Füllung nehmen, so dass sich die Kugel gut auf der Unterseite schließen lässt.



5) Die Pizzakugeln auf ein Backblech mit Backpapier in Form eines Tannenbaums legen.
6) Die Knoblauchzehen pressen und zusammen mit der Butter erhitzen bis die Butter komplett geschmolzen ist.
7) Das gehackte Basilikum unter die Butter rühren.
8) Den Pizzatannenbaum großzügig mit der Butter bestreichen.



9) Die Mini-Salami und die Paprika in sehr kleine Stückchen bzw. Scheiben schneiden und den Tannenbaum damit dekorieren.



10) Den Tannenbaum auf mittlerer Schiene für 20 Minuten bei 200°C Umluft backen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen